Wozu benötigen Sie ein Pult auf der Bühne?

Um sich dahinter zu verstecken? Um sich abzustützen? Um Ihr Manuskript abzulegen? Weil das Mikro da steht? Weil es der Veranstalter dahingestellt hat? Weil das immer so ist? Weil sonst kein Platz für das Logo des Unternehmen ist? Weil hier mein Glas Wasser steht? Weil ich hier auf den Kontrollmonitor sehen kann? Weil, weil, weil …

Es gibt sicherlich noch viel mehr Gründe, warum Sie hinter einem Pult sprechen. Es gibt aber nur einen, der dagegen spricht:

Sie verschenken Wirkung!

Anders ausgedrückt: Sie mindern Ihre Resonanzkraft. Aus Spaß werden Sie keine Rede halten, keine Präsentation zeigen. Sie werden damit eine bestimmte Absicht verfolgen. Sie wollen also von Ihrem Publikum etwas.

Wenn Sie sich hinter einem Pult verstecken:

… sieht Sie Ihr Publikum nicht komplett. Damit verschenken Sie körpersprachliche Wirkung. Es ist ungefähr so, als wenn Sie einen Teil Ihrer Zunge abschneiden.

… werden Sie sich wahrscheinlich irgendwann abstützen. Das sieht nicht so aus wie jemand, der sich Mühe gibt. Sie können so auch nicht mehr mit Ihren Händen reden. Das ist ebenfalls ungefähr so, als wenn Sie einen Teil Ihrer Zunge abschneiden.

Wenn schon Reden hinterm Pult, dann bitte ein schmales Pult, das den Menschen nicht verdeckt.

 

Es gibt auch ausgezeichnete Pulte aus Plexiglas (auch wenn das Model auf dem Bild wahrscheinlich gerade keine Rede hält, umklammert sie mit ihren Händen das Pult …).

 

Und wenn Sie Ihre Wirkung bei Reden oder Präsentationen perfektionieren wollen, lesen Sie hier weiter oder nehmen direkt mit mir Kontakt auf.

Resonanzkraft® ist eine Marke der altema GmbH - Klopstockstr. 5 - 40237 Düsseldorf
Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com